Den Homburg Cup wieder gewonnen!

Dieses Jahr haben wir den Homburg Cup-Pokal aus Stadtoldendorf mitgebracht!

Ungeschlgen haben wir gewonnen!! Das knappste Spiel war gegen die Gastgeber (5:3) und sie waren mit dieser einzigen Niederlage nur ganz knapp hinter uns und haben verdient den 2. Platz belegt.

die erfolgreichen Sieger/innen 

(von li. nach re. Timo Glienke, Merle Flügge-Kranz, Michelle Thormann, Jasmin Hanke, Jenny Lönneker, Maximilian Hüsing, Jasmin Görges, Niklas Zimmermann, Leonie Riemer, Maurice Ertl, Minot Rösemeier) 




Unser Schulfest 2016

Am 19.8.2016 haben wir zusammen mit der Grundschule Kirchohsen ein großes Fest gefeiert. Dazu wurde der Teil der Neuen Straße, der die beiden Schulen normalerweise trennt, für den Autoverkehr gesperrt und mit Tischen und Bänken zu einem gemütlichen Treffpunkt für die zahlreichen Gäste umgestaltet.

Das Motto lautete: „On the move – Schulen in Bewegung“. In diesem Sinne hatten die Schülerinnen und Schüler beider Schulen insgesamt 23 Stationen vorbereitet. Jeder Teilnehmer erhielt eine Laufkarte und damit den Auftrag, an möglichst vielen Aktionen teilzunehmen. Es winkte nämlich ein Preis für die Klasse mit der höchsten Beteiligung. So wurde kräftig gehüpft und gesprungen, geworfen, gedribbelt und geschossen, Hindernisse umfahren und um die Wette gelaufen usw. Dabei stand natürlich der Spaß immer an erster Stelle.

Aber auch für die älteren Besucher, die sich nicht mehr so gut bewegen konnten, gab es auf beiden Schulhöfen etwas zu entdecken. Attraktionen, wie z.B. die liebevoll gestalteten Papierfische, die aus einem selbstgebauten „Aquarium“ mit großen Angeln gefangen werden konnten, oder das Säckchenwerfen rund um kunstvoll bemalte Holzhäuschen. 

Im Mittelpunkt des Fests stand aber der Sponsorenlauf, der ein Zeichen für das neue Miteinander der beiden Schulen auf dem Weg zum gemeinsamen Bildungshaus darstellte. Jeweils eine Klasse der JohannComenius Schule war einer Grundschulklasse zugeordnet, so dass im 30-Sekunden-Takt ein Tandem aus „Groß“ und „Klein“ startete. Die Schüler der Abschlussklassen sorgten dabei für einen reibungslosen Ablauf, angefangen vom Empfang der vorher gesammelten Sponsorengelder über die Partnerfindung am Start bis hin zur Überwachung der Laufstrecke.

Da Bewegung bekanntlich hungrig und durstig macht, kam auch bei den Helfern hinter der Theke keine Langeweile auf. Die Auswahl an leckeren Kuchen und Torten, die die Eltern gespendeten hatten, war riesig. Als schließlich auch noch Bratwürstchen vom Grill angeboten wurden, blieb der eine oder andere an diesem herrlichen Sommertag doch viel länger „in der Schule“ als eigentlich geplant.

Der Erfolg der gemeinsam geplanten Veranstaltung zeigt, dass unser Bildungshaus auf einem guten Weg ist!